Deckenlauftore

Deckenlauftore sind eine gute Alternative zu Sektional- und Rolltoren, da sie ebenso wie diese nicht ausschwenken. Ihr Hauptmerkmal ist der niedrige Sturzschlag, daher eignen sie sich besonders für bestehende Garagen mit sehr niedrigen Einfahrts- und Deckenhöhen. Das Tor wird nach dem Öffnen flach unterhalb der Decke positioniert und erlaubt die Nutzung der gesamten Durchfahrtsbreite. Die Torblätter bestehen aus filigranen Profilen, die mit denen von Fenster-Rollläden weitestgehend übereinstimmen. Deckenlauftore können sowohl hinter als auch in die Gebäudeöffnung gesetzt werden.

Sie erhalten bei uns das Deckenlauftor ausschließlich als komfortable Automatik-Einheit mit einem bewährten Garagentor-Antrieb. Dabei sind Antrieb und Tor optimal auf einander abgestimmt, verriegeln einbruchshemmend und bieten Sicherheit auf dem neusten Stand der Technik.

  • Torblatt aus doppelwandigen PU- ausgeschäumten Aluminiumprofilen
  • Profilhöhe 77 mm
  • Aluminium-Führungsschienen
  • Abriebfeste Laufrollen
  • Unterer Torabschluß bestehend aus einer Alu-Leiste mit Gummiprofil und Dichtlippe
  • Bürsteneinlagen in den Laufschienen
  • Bürstendichtung im Sturzbereich
  • Antrieb E60 mit LED-Beleuchtung und 1-Tastenhandsender HS1 S3
  • Breiten bis 3375 mm und Höhen bis 2875 mm

  • Einbruchshemmende Hochschiebesicherung
  • Automatische Hinderniserkennung
  • Sanfte Anlauf- und Stopp-Automatik

  • Antriebs-Bedienelemente
  • Drucktaster, Schlüsseltaster, Codetaster, Fingerleser u.v.m
  • Sichtfenster aus doppelwandigen Polycarbonat
  • Lüftungsgitter aus PVC
  • Notentrieglung